MERC: Müller Extrusion Retrofit Control

Damit Sie den Ablauf Ihrer Produktion immer sicher im Blick haben, bieten wir Ihnen diverse Steuerungskonzepte an, die optimal auf unsere Extruder- und Schlauchkopfsysteme abgestimmt sind.

Wir bieten komplett bestückte Schaltschränke inklusive Bedienpanel, um die Funktionalität der vorhandenen Maschinensteuerung einer Blasformmaschine zu erweitern. Unsere MERC-Steuerung, die sowohl bei der Erstausrüstung als auch bei der Nachrüstung bereits vorhandener Blasformmaschinen zum Einsatz kommen kann, bietet Ihnen eine komfortable, selbsterklärende Bedienerführung, bei der Sie alles im Überblick behalten.

Die MERC wurde speziell für die Mehrschicht-Nachrüstungen konzipiert und verfügt über alle wichtigen Funktionen für die Extrusion. Über den großen 15-21“ TFT-Bildschirm können alle wichtigen Prozessdaten gleichzeitig dargestellt werden. Natürlich arbeitet auch die MERC mit exakten Darstellungen des Schlauchkopfes und der Extruder in 3D. Dadurch wird die Bedienung von komplexeren Nachrüstungen erheblich vereinfacht.Bedingt durch die hochwertige und intuitive Oberfläche ist die MERC-Steuerung nicht nur für Nachrüstungen interessant. Viele Neuanlagen werden zusätzlich mit einer MERC ausgestattet um eine ganz klare Trennung zwischen Extrusion und Maschinenfunktionen zu erreichen.

Wie der Name schon andeutet, ist die miniMERC eine verkleinerte Variante der MERC Steuerung, entwickelt für kleinere Nachrüst-Lösungen. Diese Steuerung besteht aus einem 7“ Touch Screen PC sowie einem fahrbaren Schaltschrank und verfügt über alle für die Extrusion notwendigen Grundfunktionen. Als Highlight arbeitet die miniMERC mit exakten Darstellungen des Schlauchkopfes und der Extruder in 3D. Dadurch wird die Bedienung erheblich vereinfacht.
Die miniMERC kann auch als sehr kompakte und kostengünstige WDS Nachrüstung eingesetzt werden.

Menüsystem
Kopfseite
WDS

miniWDS 19“

Rückseite

Die kompakte, elegante und einfachste Lösung wenn es darum geht einen defekten oder veralteten 19“ Programmierer zu ersetzen. Da der Fokus bei der Entwicklung der miniWDS19 auf den Austausch von MOOG Programmierern gelegt wurde, haben die Anschlussklemmen die identische Bezeichnung. Der Austausch dauert also maximal 30 Minuten. Das gilt aber auch beim Austausch von anderen Fabrikaten wie PSG, Hunkar, Femit und andere.

Die Vorteile der miniWDS19:

  • 2 getrennte WDS Kanäle
  • 100 Stützwerte (400 interpoliert)
  • 100 Markierpunkte
  • Graphische Istwert Anzeige (Qualitätssicherung)
  • Toleranzüberwachung  (Qualitätssicherung)
  • Schlauchlängen Regelung
  • Rezepturverwaltung
  • Sprachumschaltung
Ausstattung miniWDS 19"miniMERC v2.0MERC v2.0
Allgemein
Display Größe5,7"7"15 - 21"
Touch-Bedienung
2D/3D Darstellungen-
Trendkurven--
Rezepturverwaltung
Benutzerverwaltung
Erweiterte Benutzerverwaltung--
Online Hilfe--
Sprach-Umschaltung
Fernwartung-(Optional)
Heizung
Anzahl Heizzonen-40220
> davon Kopfzonen-2060
> davon Extruderzonen-1020
Energiesparende Aufheizrampen-
Sollwert-Umschaltung-
Heizstrom Überwachung-
Heizkreis Überwachung-
Zeitschaltuhr-
Extrudersteuerung
Anzahl Extruder-28
Anfahrprogramme --
Spülprogramme --
Drehmoment Überwachung-
Massedruck Überwachung-
Siebwechsler Steuerung-
Trichterschieber Steuerung-
Trichter Überwachung-
Schneckenspitzen Kühlung--
Synchron-Verstellung--
Prozess-Seite--
Schlauchmanipulation
Anzahl Kanäle2318
WDS
PWDS -
RWDS --
AKKU -
Stützluft
Profilpunkte pro Kanal100100100
Markierpunkte pro Kanal100100100
Interpolierte Punkte pro Kanal400400400
Schlauchlängenregelung

 

 • Serienmäßig - nicht verfügbar